Rezept: Meeresfrüchte-Paella

Die beste Meeresfrüchte-Paella außerhalb Spaniens rettet Ihnen jeden Abend, versöhnt Ihnen jeden Ehemann (oder jede Ehefrau) und Sie werden sehen – sogar Kinder lieben sie!

Zutaten:
150 g Tintenfisch
150 g Sepia
8 Garnelen
1 P. Meeresfrüchte tiefgekühlt
12 Miesmuscheln
süßes Paprikagewürz
Olivenöl
8 EL geriebene oder sehr klein geschnittene Tomate
1 P. Safran
3 Tassen Reis
4,5 Tassen (ca. 1,125 l) Fischsud (oder 800 ml Fischsud und der Rest Wasser)
5 Zehen Knoblauch
Salz

So geht’s:
Sepia und Tintenfisch säubern, zerkleinern und in ca. 2 cm lange Streifen schneiden.

Das Olivenöl in der Paellapfanne erhitzen und bei Rauchentwicklung die Garnelen eine Minute anbraten, dann herausnehmen und in einem Teller aufbewahren.

Anschließend die Sepia und den Tintenfisch in die Pfanne und anbraten, bis sie goldgelb sind.

Die Tomaten und den feingeschnittenen Knoblauch (4 Zehen) zugeben und gut anbraten, bis sie dunkler werden. Schließlich das Paprikapulver dazu geben und alles umrühren.

Den Sud erhitzen, ca. ¾ Tasse herausnehmen, den Safran darin einrühren und eine kleine feingeschnittene Zehe Knoblauch beifügen. Den Safran-Sud in die Paellapfanne geben, kurz einkochen lassen und schließlich den restlichen Sud beifügen und salzen. Anschließend den Reis hineingeben, gründlich durchrühren und die Pfanne bei 220° ins Backrohr stellen.

Nach ca. 15 Minuten die Garnelen leicht hineinstecken. Weitere fünf Minuten im Backrohr stehen lassen, dann die Pfanne mit Alufolie abdecken und noch ein paar (2-3) Minuten ziehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.