Kann man immer brauchen: Haushaltstipps

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie Sie Bier- oder Blutflecken am besten entfernen? Oder wie sie nervende Duschvorhänge in den Griff bekommen? Hier wird Ihnen geholfen!

Staubwischen
Um Spinnweben von der Decke zu entfernen, können Sie einen alten Socken mit einem Gummiband an einen Zollstab oder einen anderen dünnen Stecken befestigen

Dreckige Vasen
Um verschmutzte Vasen wieder sauber zu bekommen, gießen sie schwarze Teeblätter mit warmem Wasser auf, schütten das Ganze in die betreffende Vase und schütteln oder schwenken diese kräftig. Anschließend mit kaltem Wasser nachspülen.

Kein Klebstoff?
Klebstoff können Sie oft bei kleinen Reparaturen mit farblosem Nagellack ersetzen, für Papierarbeiten können Sie Eiweiß oder mit Wasser angerührtes Mehl verwenden.

Riss in der Vase
Einen kleinen Riss in der Vase können Sie kitten, indem Sie sich eine farblich passende Wachskreide suchen. Halten Sie ein brennenden Streichholz drunter und lassen Sie das Wachs in den Riss tropfen. Nachdem das Wachs erkaltet ist, kratzen Sie das überschüssige Wachs ab.

Duschvorhang
Duschvorhänge lassen sich viel leichter bewegen, wenn Sie die Stange mit etwas Vaseline einreiben, die sie mit einem Papiertuch gleichmäßig verteilen.

Flatternde Duschvorhänge
Wenn es Sie stört, dass Ihr Duschvorhang beim Duschen immer herumflattert, befestigen Sie am besten kleine Magnete am Ende des Vorhanges, die ihn an der Badewanne oder der Duschtasse festhalten.

Bierflecken
Bierflecken bekommen Sie mit einer lauwarmen Seifenlösung aus Kleidungsstücken heraus, ältere Flecken bearbeiten Sie am besten mit einer 1:1-Mischung aus Spiritus und Wasser.

Blutflecken
Blutflecken bekommen Sie am besten heraus, indem Sie das entsprechende Kleidungsstück in einer kalten Soda- oder Salzwasser einweichen oder es mit lauwarmer Seifenlauge waschen.
Schweißflecken Schweißflecken bekommen Sie aus Kleidungsstücken, indem Sie Essigwasser oder verdünnten Salmiakgeist verwenden.

(Foto: Wikimedia Commons – Arria Belli)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.