Wie wird das Wetter? Fragen Sie Ihren Regenschirm!

Die Zukunft ist unterhaltsam: Geht es nach japanischen Entwicklern, können wir schon bald unseren Regenschirm als Leinwand nutzen.

Japaner sind bekanntlich für technische Tüfteleien immer leicht zu haben – kein Wunder also, dass sie auch solche entwickeln. Der neueste Coup: Ein Regenschirm namens „Pileus“, mit dem auf die Internetseite eines Wetterdienstes zugegriffen und mittels Beamers die Innenseite des Schirm projiziert werden kann. Dank eines integrierten GPS-Empfängers kann außerdem die Navigation von google Maps genutzt werden.

Es wären allerdings keine richtigen Japaner, wenn sie nicht auch an die eingebaute Kamera gedacht hätten, deren Fotos gleich per WLAN auf eine Fotoplattform geladen werden können.

Und wem jetzt noch immer langweilig ist, der hat schließlich auch noch die Möglichkeit, sich Videos von YouTube zu Gemüte zu führen.

Das Wunderwerk hat allerdings angeblich auch einen Nachteil: Die Steuerung auf der Unterseite des Griffs soll nicht ganz sooo praktisch sein. Aber, naja – man muss Prioritäten setzen, oder?

(Foto: Frank C. Müller)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.