Tricks für die Küche: Kochtipps

Retten Sie Ihre zu helle Sauce, die zu matschigen Bratkartoffeln oder schneiden Sie Kartoffeln so richtig dünn. Und: Wussten Sie schon, wie man Alufolie richtig verwendet?

Eiweiß
Eiweiß, das nicht steif wird, kann man oft mit ein paar Tropfen Zitronensaft oder einer Messerspitze Salz retten.

Versalzen
Hat man zu viel Salz erwischt, kann man die Speise mit etwas Wasser oder Milch verdünnen, eine Messerspitze Zucker zugeben oder eine Kartoffel mitkochen oder hineinreiben – je nachdem, was am besten passt.

Geronnene Mayonnaise
Wenn die Mayonnaise beim Zusammenrühren gerinnt, kann man in einem neuen Gefäß ein Eigelb mit einer Prise Salz und ein paar Tropfen Öl verrühren und dann die geronnene Mayonnaise unter ständigem Rühren zugeben.

Zu helle Sauce
Ist die Sauce zu hell, einen halben Teelöffel Zucker in der Pfanne mit etwas Fett bräunen und in der Soße auflösen.

Kartoffeln schneiden
Gekochte Kartoffeln für den Salat oder für Bratkartoffeln können Sie mit einem Eierschneider gleichmäßig zerteilen.

Dünne Kartoffelscheiben
Wenn sie sehr dünne rohe Kartoffelscheiben benötigen (etwa für einen Auflauf), ist es am einfachsten, sie mit einem Gurkenraspler zu schneiden.

Knusprige Bratkartoffeln
Bratkartoffeln werden knuspriger, wenn Sie die Kartoffelscheiben kurz vor dem Braten leicht mit Mehl überstäuben.

Kein Überkochen
Geben Sie einen kleinen Schuss Öl in das Kochwasser, dann vermeiden Sie das Überkochen.

Alufolie richtig verwenden
Alufolie hat zwei verschiedene Seiten. Eine matte Seite, die Wärme und Kälte aufnimmt und eine glatte Seite, die Wärme und Kälte abweist. Beim Frischhalten von Speisen muss die blanke Seite außen sein, beim Garen in der Alufolie muss die matte Seite außen sein.

Zu braune Butter
Butter wird beim Braten nicht so schnell braun, wenn man vorher etwas Speiseöl in die Pfanne gibt.

Spitzendes Fett
Das Spitzen des Bratfetts kann man eindämmen, indem man eine Prise Salz in das siedende Fett gibt.

Frisches Brot schneiden
Frisch gebackenes Brot lässt sich einfacher mit einem angewärmten Messer schneiden.

Schaumige Eier
Eier lassen sich schneller schaumig schlagen, wenn man je Ei einen Esslöffel Mineralwasser dazugibt.

Platzende Würste
Bratwürste platzen nicht, wenn man sie vor dem Braten kurz in kochende Milch legt.

Knusprige Bratwürste
Bratwürste werden besonders knusprig, wenn sie nach der halben Bratzeit mit Bier bepinselt werden.

Gewürfelter Speck
Speck lässt sich in angefrorenem Zustand besser in Würfel schneiden.

Hartes Gemüse
Gemüse, das beim Kochen hart bleibt, wird weich, wenn man eine Messerspitze Natron dazu gibt.

Kartoffelpuffer
Kartoffelpuffer bekommen eine schönere Farbe, wenn man unter die geriebenen Kartoffeln eine Karotte reibt.

Kohl
Kohl wird bekömmlicher, wenn beim Kochen einige alte Brotrinden mitgekocht werden (bindet außerdem auch den Geruch etwas).

Milch kocht über
Milch und Milchprodukte kochen nicht so schnell über, wenn man den Topfrand mit Butter bestreicht.

(Foto: Wikimedia Commons – McZusatz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.